GF Casting Solutions Leipzig - Unsere Kompetenzen auf einen Blick

Prototyping mit 3D-gedruckten Sandkernen

Diese Schritte sind entscheidend, bevor wir mit dem Druckverfahren beginnen können:

Web
1. Computer Aided Design (CAD)

Gießtechnische Optimierung von Bauteilen // Designanpassung von Bauteilen // Ermittlung des optimalen Fertigungsverfahrens für Prototypen und Serienfertigung

Web
2. Magma simulation

Gießsimulation: keine Produktion von Ausschussteilen // Eigene Stoffdatenbank zur exakten Bestimmung aller Abkühlsituationen in gedrucktem und geformten Sand

Web
3. Datenaufbereitung für den 3D-Druck-Prozess

Aufbau einer Jobbox // Maximierung der Boxauslastung durch kosteneffiziente und nachhaltige Produktion

Impressionen der CastForge 2022

Vielen Dank an die Besucher unseres Standes auf der Messe Stuttgart, auf dem wir sowohl maßstabsgetreu gegossene als auch verkleinerte Off-Highway- und Nutzfahrzeugkomponenten sowie ein hydraulisches Drehgetriebe mit 3D-gedrucktem Sandkern präsentiert haben.

3D-Sanddruck und Eisenguss

In diesen Schritten entstehen ein Prototyp oder Serienprodukt:

Web
4. 3D-Druck

Druck (Herstellung in kalthärtendem Phenolharz) // Auspacken der Druckbox

Web
5. Eisenguss

Einlegen der Druckform an der Formanlage // Mold assembly (near-series casting and feeder systems) // Finishing der Bauteile// Gießen der Form

Fertigbearbeitung im Eisenguss

Nach diesen 5 Prozessschritten sind Prototypen und Serienprodukte einbaufertig:

  • Strahlen der Bauteile
  • Putzen der Bauteile (Einsatz von Putzrobotern für eine Serienproduktion – Automatisierung)
  • Qualitätsprüfungen (Angebit aller gängigen Prüfungen – Sägeprüfung, Farbeindringprüfung, Ultraschallprüfung, FOM, Magnet-Rissprüfung, etc.)
  • Grundierung (Entsprechend Kundenwunsch)
  • Versand

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf

Füllen Sie alle Pflichtfelder aus, die mit * markiert sind.

Zustimmung zum Datenschutz *

This is required

Das Formular kann nicht gesendet werden. Bitte überprüfen Sie die markierten Felder.